About me




Über mich

Biographie

Am 25. Oktober 1992 wurde ich in Frauenfeld als zweit älteste von fünf Kindern geboren.

Aufgewachsen bin ich im Kanton Thurgau und meine Lehre als Dentalassistentin schloss ich 2011 in Schaffhausen erfolgreich ab.

2012 besuchte ich für drei Monate eine Sprachschule in Miami und Los Angeles. Anschliessend besuchte ich meinen Partner Martin in Neuseeland.

2013 absolvierte ich verschiedene Module an der Bäuerinnenschule Arenenberg Salenstein.

Im Oktober 2015 gings dann zurück nach Neuseeland, wo mein Partner Martin und ich für knapp

2 Jahre lebten. Ich arbeitete als Nanny und Martin auf einer Farm als Mechaniker und Landwirt.


Am 23. Mai 2017 durften wir voller Freude unsere Tochter Noreen gesund in die Arme schliessen. Wir hatten eine lange doch zugleich wunderschöne Hausgeburt in Rakaia, Neuseeland.

Seit Juli 2017 sind wir zurück in der Schweiz gezogen. Im September 2017 startete ich meine Ausbildung zur Doula, welche ich erfolgreich mit Diplom im April 2019 abschloss. Im Oktober 2019 wurden wir zum weiten mal Eltern einer Tochte und somit bin ich aktuell hauptsächlich Mutter für meine zwei wundervollen Töchter!



design

Philosophie


Seit meinen Kinderjahren begeistere ich mich fürs Thema Kindes-Entstehung und Familien schaffen. Daher war es schon immer mein Traum irgendwann mal Geburtsbegleiterin zu sein.

Ich glaube an die Kraft der Natur und dass die meisten Frauen mit eigener Kraft Wunder erschaffen und gebären können. Viele tausende Jahre konnten wir es fast immer "nur" mit der Hilfe erfahrener Frauen an unserer Seite schaffen.

Jede Frau weiss was sie und ihr Kind brauchen, welchen Weg sie gehen möchten, wem sie vertrauen und somit an ihrer Seite haben möchten. Davon bin ich überzeugt!

Egal ob im Spital, im Geburtshaus, eine Hausgeburt oder ob vaginal oder per Kaiserschnitt.....gebäre so wie du dich am wohlsten und sichersten fühlst. Denn nur so kannst du los lassen, dich öffnen und hingeben!


Kinderwunsch

"Wir hörten auf zu verhüten und es hat gleich eingeschlagen!"

Leider ergeht es nicht jedem Paar so. 


Und dann diese ersten 12 Schwangerschaftswochen, in denen es einem so übel ergehen kann, doch muss man so tun und funktionieren wie immer, denn man kann es ja niemandem sagen, wegen der "Gefahr" das Baby doch zu verlieren.

Und wenn es dann doch passiert oder nie klappt, weiss leider keiner Bescheid und versteht einem nicht.


Fühlst Du dich angesprochen und verstanden?


Jemanden oder besser, mehrere Personen an seiner Seite zu haben in der Kinderwunschzeit ist nur von Vorteil!

Ich bin für Dich da, hör dir zu und stärke Dich!

©
doula-doulo